Klavierunterricht

H.Kleine-Horst (2017)

Es ist mir ein Anliegen, Freude und Neugier an und Begeisterung für Musik durch den Klavierunterricht und das Klavierspiel zu vermitteln.

Ich selbst liebe die "klassische" Musik und möchte sie selbstverständlich meinen Schülern nahe bringen. Es gibt eine eigentlich unerschöpfliche Menge an vielseitigster, leichterer, sowie mittelschwerer bis anspruchsvoller Klavierliteratur von den besten Komponisten, - denkt man allein nur an Bach, Mozart, Beethoven, Chopin und die vielen anderen Romantiker - mit ihrem Reichtum an melodischen, harmonischen und rhythmischen Stimmungen und Stimmungswechseln. Es lohnt sich, hier bald nach den ersten Anfängen einzutauchen - am besten auch schon vorab durch das Hören dieser Musik!

Durch meine vielseitigen pianistischen Tätigkeiten und meine eigene musikalische Entwicklung in meiner Jugendzeit bin ich jedoch auch intensiv mit Pop/Rock und Jazz vertraut und gehe daher gern auch auf die Wünsche und Bedürfnisse meiner Schüler in dieser Richtung ein, da ich selbst die Erfahrung gemacht habe, wie sehr sich die Musizierpraxis von Pop, Jazz und Improvisation einerseits und "klassischer" Musik andererseits gegenseitig befruchten kann. Zudem finde ich es wichtig, dass Pianisten auch Songs nach Akkordsymbolen begleiten können oder Melodien mithilfe der Akkordsymbole in einen eigenen Klaviersatz umsetzen können.

In erster Linie möchte ich, dass die Schüler Freude am Klavierspielen haben und nicht, dass sie sehr begabt und überaus fleißig sind - obwohl mich das natürlich freuen würde.
Das Üben ist jedoch eine Grundvoraussetzung für erfolgreiches Musizieren!
Daher hier ein paar praktische Gedanken zum Thema " Üben" (vor allem für Eltern - bitte Link anklicken).

Wert lege ich auch auf grundlegende theoretische Kenntnisse und lasse daher allgemeine Musiklehre, Harmonielehre und Gehörbildung in meinen Unterricht einfließen. Dafür habe ich u.a. eigenes Unterrichts- und Übematerial erstellt, welches ich dann meinen Schülern zur Verfügung stelle. Erstrebenswert wäre es, wenn Schüler später z.B. Melodien und Akkorde von (Pop- oder ,Jazz-) Stücken eigenständig heraushören und für sich auf das Instrument übertragen können.

Das Klavier ist ein faszinierendes Instrument, u.a. weil es hier möglich ist, Musik in mehreren Ebenen gleichzeitig zu erzeugen und zu erleben - gleichsam einem kleinen Orchester.
Man genügt sich so auch alleine, was einen aber auf keinen Fall davon abhalten sollte, nicht auch mit anderen zu musizieren - das eröffnet einem noch ganz andere Dimensionen!

Also man muss die Musik lieben und begeistert üben; ernsthaftes arbeiten macht Freude und bringt Erfolg!

ddd

KOSTENLOSES E-BOOK!

"4 einfache Schritte von der Songbook-Melodie zur eigenen Klavierfassung!"

Kostenloses E-Book

bbb bbb  



CD "coloured dreams"
16 pop-romantische Klavierstücke 
von Hansmartin Kleine-Horst
Solo-Piano CD "Coloured Dreams" von HKH

►HÖRDEMO

► Bestell-Infos € 14,70 (zzgl.Versand) 




"Die Würde der Kunst erscheint bei der Musik vielleicht am eminentesten, weil sie keinen Stoff hat, der abgerechnet werden müsste. Sie ist ganz Form und Gehalt und erhöht und veredelt alles, was sie ausdrückt."
Johann Wolfgang von Goethe

Mehr ...

 

Testen Sie sich mit dem kostenlosen

Gehörbildungs-Testpaket

red-animated

Mehr Infos ... Hier Klicken!

 



Hansmartin Kleine-Horst



Falls Ihnen meine Arbeit hilft ...


Klavierunterricht - Klavierlehrer - Klavierspielen lernen - Aufnahmeprüfung Musik - Liedbegleitung - freies Klavierspiel - Improvisation - Gehörbildung -  Musiktheorie - Kurse - Waldbröl, Gummersbach, Nümbrecht, Wiehl, Morsbach, Much, Ruppichteroth, Reichshof, Oberberg, Hennef, Siegburg, Raum Köln, Bonn, Düsseldorf, Westerwald, Bergisch Gladbach, Engelskirchen, 

130 / 257063